Arbeitsgruppen

AG Bildung und Werte:

Die AG Bildung und Werte organisiert sowohl interne wie auch öffentliche Veranstaltungen zu verschiedensten Themen. Weiter versucht sie, Wissen transparent und offen zur Verfügung zu stellen, die die Gesellschaft  nachhaltig verändern wollen,

Thematisch reicht das von der Funktionsweise der Politik, Wirtschaft und der Meinungsbildung über den Klimawandel an sich bis hin zu strategischen oder praktischen Fragen, bspw. wie man eine Sitzung organisieren kann. Zu den Mitteln der AG zählen das Organisieren von Workshops, Vorträgen und Diskussionsrunden, das Schreiben von FAQs und Wikis oder Aktionen während den Demos, die den Meinungsaustausch fördern.

AG Organisatorisches:

Die AG Organisatorisches arbeitet eher im Hintergrund und unterhält sowie entwirft gewisse Grundstrukturen, die für das Funktionieren der Bewegung wichtig sind wie beispielsweise eine Chatübersicht oder das Buddysystem. Weiter beschäftigt sie sich mit der bewegungsinternen Kommunikation. 

AG Finanzen:

Die AG Finanzen behält einen Überblick über alle Ein- und Ausgaben des Klimastreiks Zürich (und Winterthur) und verwaltet das regionale Bankkonto. Sie hat allerdings keine Entscheidungsmacht über Ausgaben, diese liegt in der Kompetenz der ganzen Bewegung oder einzelner Arbeitsgruppen.

AG Kommunikation

Die Arbeitsgruppe Kommunikation ist für die Kommunikation nach aussen zuständig. Sie betreibt die Emailadresse, führt die Social-Media-Accounts und ist für die Medienarbeit zuständig. 
 

Dazu gehört es auch, Grafiken (oder auch Flyer) zu designen sowie Medienmitteilungen zu schreiben. 

Da sich in Zürich viele Menschen im Klimastreik engagieren und wir ein sehr breites Aufgabenfeld haben, haben wir einzelne Arbeitsgruppen zu spezifischen Aufgabenfeldern.

Möchtest du dich in einer (oder gleich mehreren) Arbeitsgruppe einbringen? Zögere nicht, wir können immer Hilfe brauchen! Jede Person zählt.

Weiter Infos um aktiv zu werden, findest du unter Aktiv werden.

AG Mobilisierung:

Die AG Mobilisierung organisiert primär die Mobilisierung für Veranstaltung wie Demonstrationen oder Streiks. Dabei plant sie eine möglichst breite Mobilisierung, die von Flyern, über Online-Kampagnen bis hin zu spontanen Aktionen reichen.

 

Weiter organisiert diese AG Events, die noch nicht aktiven Menschen, den Einstieg in den Klimastreik vereinfachen und mobilisiert auch für kleinere, spontane Events. 

AG Klimagruppen

Die AG Klimagruppen fördert den Aufbau von neuen lokalen Klimagruppen und hilft den bestehenden Klimagruppen. Sie organisiert ausserdem regelmässige Austauschtreffen zwischen den Klimagruppen und unterstützt sie mit Wissen und Ressourcen. 

Zusätzlich beschäftigt sie sich auch mit dem Aufbau vom Klimagruppen am Arbeitsplatz.

AG Aktivismus:

Die AG Aktivismus plant und organisiert eine diverse Form von direkten Aktionen nach dem NVDA-Prinzip("Non violent direct actions"). Diese nutzen wir um an konkreten Orten oder Institutionen auf Missstände ihrer Klimapolitik aufmerksam zu machen und eine Diskussion unter den Menschen anzuregen.

 

Interessierte Menschen sind immer willkommen, je mehr wir sind umso mehr können wir machen. Was bei Menschen mit weniger Kapazitäten auch möglich ist, ist nur an den Aktionen teilzunehmen. Vor Aktionen gibts jeweils ein Briefing, mit allen Infos zur Aktion wie Form, Anliegen, legale Situation, usw. Wo mensch sich dann ohne weitere Vorkenntnisse der Aktion anschliessen kann.

Aus Sicherheitsgründen gibt es keinen direkten Kontakt zu dieser AG. Wenn du bei der AG Aktivismus aktiv werden möchtest, komm an ein beliebiges anderes Treffen und lerne uns zuerst kennen. Danach bekommst du alle weiteren Infos!

Eine Übersicht über alle anstehenden Treffen findest du unter Sitzungen!